Die Peperoni-Strategie TEIL II

Das Praxis-Seminar

1.654,10 

Enthält 16% MwSt.
Lieferzeit: keine Lieferzeit (z.B. Download)
Dies ist die Fortsetzung des Seminars „Die Peperoni-Strategie – Das Basis-Seminar“.

 

Nachdem im Basis Seminar (Teil I) das Fundament gelegt wurde für ein tiefes Verständnis, wie ein positiver Umgang mit Aggression – eigener und fremder – gelingen kann, stehen in „Die Peperoni-Strategie Teil II“ ausschließlich praktische Übungen auf dem Programm. In konkreten Rollenspielen nehmen wir Ihre spezifischen Konflikte in den Fokus für neue, kreative Lösungsansätze.

 

Darum geht’s im Seminar:

  • Ausführliche Analyse der vorherigen Lernschritte: Was hat funktioniert, was noch nicht
  • Abschied vom Angstmacher: In konkreten Rollenspielen neue Strategien entwickeln und überprüfen
  • Disqualifizierendes Verhalten von Kollegen oder Chefs parieren
  • Auf Machtspiele gelassen antworten
  • Respektvoll und klar kommunizieren
  • Schlagfertigkeit üben und anwenden

 

Aufgrund der Gruppendynamik und -struktur können einzelne Inhalte abweichen.

 

Seminarziel

Nach einer gründlichen Analyse der vorangegangenen Erfahrungen widmen wir uns im Hauptteil der Erarbeitung konkreter neuer Strategien, mit denen Sie in Ihrem Berufsalltag die Sie belastenden Konfrontationen besser angehen können. Lernen Sie in realitätsnahen Übungen, wie Sie in Stress-Situationen Ihre Durchsetzungsstärke erhöhen können. Durch eine erneute offene Rückmeldung zu Ihren Reaktionsmustern in Konflikten gewinnen Sie mehr Klarheit, wie Sie Ihre eigene Position stärken. So nutzen Sie Ihr natürlich vorhandenes Aggressionspotenzial, um mit Biss zum Erfolg zu kommen. Ehrlichkeit wird erwartet und Offenheit gelebt, denn das Seminar ist provokativ und soll auch Spaß machen.

 

Zielgruppe

Führungskräfte und alle anderen Personen, die im Blickpunkt einer Gruppe stehen und ihre Durchsetzungsstärke verbessern wollen.

 

Erste Informationen

Das Seminarhotel wird mit der Anmeldungsbestätigung bekannt gegeben. Dieses Seminar baut auf dem Seminar ‚Die Peperoni-Strategie Teil I‘ auf, d.h. es können nur Teilnehmer mitmachen, die bereits das Basis-Seminar belegt haben.
Es werden maximal 11 Teilnehmer zugelassen, um einen intensiven Erfahrungstransfer zu gewährleisten. Wir werden am ersten Tag um 10:00 Uhr beginnen, um auswärtigen Teilnehmern eine Anreise am selben Tag zu ermöglichen.

 

Die genauen Arbeitszeiten

1. Tag 10:00 – 17:30 Uhr

2. Tag 9:00 – 16:30 Uhr

Im Seminarpreis sind die Kosten für das Seminar, Mittagessen und Verpflegung während der Kaffeepausen enthalten.

 

Stornierung
Die Teilnahme kann bis zu 6 Wochen vor Seminarbeginn storniert werden. Den überwiesenen Betrag erhalten Sie dann selbstverständlich zurück. Bei Stornierungen nach diesem Datum werden 50% der Teilnahmegebühr in Rechnung gestellt.
Kurzfristige Absagen ab 14 Tage vor Seminarbeginn werden mit 100% berechnet, es sei denn, ein qualifizierter Ersatzteilnehmer kann nachrücken.

 

Aufgrund der aktuellen Situation haben wir unsere Stornoregeln geändert. In begründeten Fällen (Quarantäne, nachgewiesene Infektion mit dem Corona-Virus o.ä.) können Sie auch noch 24 Std. vor Beginn des Seminars absagen. Sie erhalten dann selbstverständlich Ihr Geld zurück.
PS: Lassen Sie sich nicht entmutigen!

Daten

am 24. + 25. Juni 2020 in Hamburg

1.654,10 
Enthält 16% MwSt.
Lieferzeit: keine Lieferzeit (z.B. Download)

Teilnehmerstimmen

„Herr Herkenrath hat ein großes Talent, die richtigen Fragen zu stellen und die Teilnehmer persönlich wertschätzend, aber sehr direkt bei ihrer Entwicklung zu unterstützen. Dieses Talent ist mir so noch nie begegnet.“
Dr. S. Roder, Kehl


„Obwohl in unserer Firma das Meiste sowieso gut läuft, habe ich festgestellt, wie viel zusätzlichen Nutzen diese „befreite Peperonischärfe“ bringt. Und es macht richtig Spaß, alles läuft jetzt noch ein wenig besser. Ich freue mich sehr Ihnen begegnet zu sein, vielen Dank für dieses tolle Seminar.“
F. Damerow, Lilienthal


„Die Arbeit in geschützter Gruppe mit Herrn Herkenrath, um die eigenen Handicaps und Lernfelder aufzudecken, ist unbedingt zu empfehlen. Durch intensive Reflektion der Konfliktsituationen habe ich konkrete Handwerkszeuge an die Hand bekommen.“
J. Horsten, Lichtenstein
Zurücksetzen