Bitte Bilder anzeigen
Bitte Bilder anzeigen
Sehr geehrte Damen und Herren,
wir leben in stürmischen Zeiten. Um den guten Umgang mit Veränderung soll es in diesem Newsletter gehen. Im Buchtipp stelle ich Ihnen eine echte Rarität vor: Flächenland von Edwin A. Abbott. Und bei Antenne Düsseldorf ist ein Radio-Interview mit mir gelaufen, zur Frage, wie Frauen sich besser behaupten können. Ungewollt hochaktuell. Ich wünsche Ihnen viel Freude beim Lesen und Hören. 

Mit herzlichem Gruß Lutz Herkenrath
Bitte Bilder anzeigen
Umgang mit Veränderung

Vieles ändert sich und das Tempo wird immer schneller. Wir haben Angst, halten am Alten fest, bremsen. Übrigens ungeachtet der Hierarchiestufe, auf der wir uns  befinden. Und klar ist auch: Wer etwas zu verlieren hat, bremst stärker.
Hier sind drei Empfehlungen, wie der Wandel gelingen kann:
Bitte Bilder anzeigen

1) Veränderung muss Sinn machen.

Ohne Not-Wendigkeit sind wir zu zusätzlicher Anstrengung nicht bereit. Das Bewusstsein für die Dringlichkeit ist inzwischen in vielen Unternehmen vorhanden. Und das ist gut so.  
Wo es noch fehlt: Vollständige Enttäuschung ist der erste Schritt zum Besseren.
 
2) Hinfallen und straucheln auf dem Weg sind ausdrücklich erlaubt. 

Wenn Sie eine neue Richtung einschlagen, werden Sie im Prozess mit Hindernissen rechnen müssen und erst mal an Souveränität verlieren. Es ist ja neu und noch nicht geübt. Kündigen Sie das vorher an, damit niemand überrascht wird davon. Niederlagen sind kein Scheitern, sondern eine wichtige, unvermeidliche Lernetappe auf dem Weg.   

3) Erkennen Sie die Widerstände an.

Anerkennen heißt in diesem Zusammenhang nicht, den Bedenken Recht zu geben, sondern ihre Beweggründe zu verstehen. „Ich habe dich gehört, ich kann das nachvollziehen.“ sind wichtige Botschaften, das entspannt Ihr Gegenüber. Und vermeiden Sie das Wörtchen „aber“ danach - es würde den positiven Effekt zerstören. Und dann kommt der Zaubersatz: „Was brauchst du, um Ja zu sagen?“  

Veränderung geht nicht von heute auf morgen, auf dem Weg können kleine Korrekturen  sehr nützlich sein. Wer mehr dazu lesen will: Eine ausführliche Themenseite auf meiner Homepage zum besseren Umgang mit Veränderung finden Sie hier.
Bitte Bilder anzeigen
Bitte Bilder anzeigen
Der Buchtipp

Was würde passiert, wenn wir in einer zweidimen-sionalen Welt lebten und plötzlich Besuch aus der dreidimensionalen Welt bekämen, z.B. in Form einer Kugel? Wie würden wir die Existenz so eines Gegenstandes wahrnehmen? Ein faszinierendes Gedankenexperiment, dass die Existenz von „höheren Dimensionen“, die sich unserer Wahrnehmung entziehen, auf eine verblüffend reale und sehr konkrete Weise beschreibt. Mir ist dadurch einiges klar geworden. Der englische Philosoph Edwin A. Abbott hat den Roman Flächenland 1884 (!) geschrieben, er ist nur noch antiquarisch erhältlich und lohnt sich sehr zu lesen. 

Nähere Infos finden Sie hier.
Bitte Bilder anzeigen
Bitte Bilder anzeigen
Lutz Herkenrath on tour  

21. + 22.11.2017 Seminar Die Peperoni Strategie - TAE in Esslingen
Weitere Infos finden Sie hier.

28.11.2017 Lesung Großvater und die Wölfe im Autohaus Schmidt & Koch in Wilhelmshaven
Weitere Infos finden Sie hier.

29.11.2017 Benefiz-Lesung An der Arche um Acht für das Kinder- u. Jugendhospiz Joshuas Engelreich in Bremen

Weitere Infos finden Sie hier.

12. + 13.12.2017 Seminar Die Peperoni Strategie - TAW in Wuppertal
Weitere Infos finden Sie hier.

16. + 17.01.2018 Seminar Die Peperoni Strategie - FORUM Institut in Frankfurt/Offenbach
Weitere Infos finden Sie hier.

06. + 07.03.2018 Seminar Die Peperoni Strategie - TAE in Esslingen
Weitere Infos finden Sie in Kürze auf meiner Homepage.

20.03.2018 Vortrag Böse Mädchen kommen in die Chefetage -
SZ-Expertenforum in Saarbrücken

Weitere Infos finden Sie in Kürze auf meiner Homepage.

19. + 20.04.2018 Seminar Frauen führen anders - TAE in Esslingen
Weitere Infos finden Sie hier.


Bitte Bilder anzeigen
Lutz Herkenrath im TV

Vorige Woche lief eine neue Folge von Soko Stuttgart, in der ich mitgespielt habe:
La vie en rose. Wer`s verpaßt hat: Hier ist der Film in der Videothek zu sehen.
Bitte Bilder anzeigen
Antenne Düsseldorf - das Interview
Bitte Bilder anzeigen
Die Moderatorin Tanja Marshall wollte von mir wissen, wie Frauen sich besser durchsetzen können. Das war bevor die Affäre über H. Weinstein in den USA hochkochte. Sonst wäre der Einstieg garantiert ein anderer gewesen.

Das ganze Interview finden Sie hier.
Bitte Bilder anzeigen
Der tollste Film der Woche

Die DNA-Reise - Wer bist du wirklich?

Eine Versuchsleiterin wollte von Menschen aus verschiedenen Ländern wissen: "Was würdest Du davon halten, eine Reise basierend auf deiner DNA zu machen?" Herausgekommen ist ein kurzer Film, der mich jedes Mal, wenn ich ihn sehe, wieder umhaut. 5:45 Minuten, die sich lohnen.
Zum Film geht`s hier.
Bitte Bilder anzeigen
Spruch des Tages

Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd. (indianische Weisheit)

Bitte Bilder anzeigen
Wenn Ihnen dieser Newsletter gefällt, freue ich mich, wenn Sie ihn weiterleiten.
Wenn Sie Anregungen, Lob oder Kritik haben, freue ich mich, wenn Sie mir schreiben. Danke

Christina Hofmann und Marion Finck erreichen Sie unter
040 / 24 88 81 98 | Zassenhausweg 122 | 22589 Hamburg
www.lutzherkenrath.de | kontakt@lutzherkenrath.de