Vortrag Charisma

Ich bin. Also wirke ich

Botschaften, die ankommen.

Eine Birne strahlt heller als alle anderen – ein Sinnbild für große Ausstrahlung

Wer etwas bewegen will, braucht Überzeugungskraft.

Ob im Vertrieb oder im Marketing, im Management, beim Start einer Initiative oder eines Projekts – der Erfolgsfaktor im Business ist abhängig vom Erfolg der Kommunikation. Von Botschaften, die ankommen. Es gibt ja diese Menschen, die scheinbar spielend ihre Anliegen an die Frau oder den Mann bringen, Ziele erreichen, Teams und Firmen leiten. Sie haben sie einfach: Ausstrahlung. Sie sind charismatische Persönlichkeiten.

Charisma ist lernbar.

Jeder kann Charisma ausstrahlen. Das ist kein Mysterium, sondern eine Frage von Energie oder, anders gesagt, Präsenz. Und über die bestimmen Sie. Gute Inhalte haben Sie ohnehin. Also sind Sie von guter Rhetorik nicht mehr weit entfernt.

Denn: Gute Rhetorik ist nichts anderes als guter Inhalt plus überzeugendes Auftreten. Das lässt sich machen.

Darum geht’s im Vortrag:

  • Vertrauen zum Gegenüber aufbauen
  • wirkungsvoll Präsentationen halten
  • den Einfluss der inneren Haltung auf die Rhetorik erkennen und steuern
  • Körpersprache vorteilhaft einsetzen
  • kraftvoll und authentisch kommunizieren
  • souverän werden
  • auf Augenhöhe mit dem Gegenüber gehen

Darum Lutz Herkenrath als Keynote Speaker:

Lutz Herkenrath ist three in one: Coach, Redner, Schauspieler. Präsenz vor Publikum und Kamera, den Einsatz von Sprache und Körpersprache und die authentische „Präsentation“ unterschiedlichster Charaktere hat er von der Pike auf gelernt. Menschen begeistern ist sein persönliches Metier. Wie sich dieses Know-how für die wirksame Kommunikation im Arbeitsalltag nutzen lässt, vermittelt er in „Ich bin. Also wirke ich.“ Charisma leben und rhetorisch überzeugen – mit Lutz Herkenraths Vorträgen wird das plastisch, greifbar, lebensnah und äußerst vergnüglich.

Dauer des Vortrags:

30 – 90 Minuten

„Ich bin. Also wirke ich.“ passt zu folgenden Business Events:

Corporate Events, Fachtagungen, Firmenevents, Führungskräftetagungen, Incentive Veranstaltungen, Jahresauftaktveranstaltungen, Kick offs, Kongresse, Kundenevents, Kundenveranstaltungen, Managementtagungen, Mitarbeiterveranstaltungen, Roadshows, Teamevents, Vertriebstagungen, Symposien

Das sagen die Zuhörer:

Dieter Wahl zum Charisma-Vortrag  in Freiburg

„Auch heute im Büro zehre ich noch von Ihrem energiegeladenen Vortrag von gestern. Ihr Vortrag hat mich begeistert. Die Fakten kurz und prägnant auf den Punkt gebracht. Das Ganze mit kleinen Geschichten verdeutlicht. Meine Aufmerksamkeit hat auch nach einem Arbeitstag keine Sekunde nachgelassen. Was mir besonders gefallen hat, sind die konkreten Tipps und Tricks, die ich sofort üben und anwenden kann, auch wenn ich keine Schauspielausbildung durchlaufen habe. Ich werde dran arbeiten und diese einbauen. Alle Tipps und Kniffe, die Sie vorgetragen haben, haben sich in Ihrem Vortrag gespiegelt. Vielen Dank für diesen interessanten, informativen und kurzweiligen Abend. Ich war mit meinen beiden älteren Töchtern da (19 und 21 Jahre), auch diese waren begeistert.“

Dieter Wahl, INTER CHALET Ferienhaus-Gesellschaft mbH, Freiburg

Jürgen und Dominik Philipp zum Charisma-Vortrag in Lörrach

„Ich habe Ihren Vortrag mit meinem Sohn besucht und wir waren beide begeistert.
Sie haben es geschafft, alle Besucher in kurzer Zeit in Ihren Bann zu ziehen. Einfach genial. Ich denke, Ihre Schauspielausbildung und Ihre Fähigkeit, die Sprache, die richtige Wortwahl auf höchstem Niveau zu benutzen, das macht Ihre Ausstrahlung einzigartig. Durch Ihre Mimik wird die Sprache noch mächtiger, meinem Sohn und mir ist bewusst geworden, wie mächtig diese Kombination sein kann. Wir sind mit einem sehr positiven Gefühl nach Hause gegangen und haben uns vorgenommen, das ein oder andere umzusetzen. Vielen Dank für den wirklich tollen Abend.“

(Jürgen und Dominik Philipp, MIMOT GmbH, Lörrach)

Denise Kremer zum Charisma-Vortrag in Wiesbaden

„Mir fehlen die Worte. Ein großartiger Vortrag, der einen während der ganzen Zeit mitgerissen hat und immer wieder in die täglichen Situationen versetzt hat. Ich nehme sehr viel für den Alltag aber auch für das Privatleben daraus mit. Das Gedicht am Ende Ihres Vortrages hat das Ganze in wenigen aber sehr bedeutenden und beeindruckenden Worten abgerundet. Vielen Dank für die tolle Erfahrung!“

(Denise Kremer, Endress+Hauser Messtechnik GmbH+Co. KG)

5 Tipps für mehr Charisma

Sofort umsetzbare Empfehlungen, mit denen Sie Ihre Ausstrahlung deutlich erhöhen können:

1) Achten Sie darauf, dass Sie geerdet sind.

Stellen Sie sich mit beiden Beinen fest auf den Boden, spüren Sie, wie die Fersen den Boden (oder die Sohlen) berühren. Beziehen Sie, im wahrsten Wortsinn, einen Standpunkt. Ihre Präsenz wird sich deutlich erhöhen.

2) Finden Sie die richtige Körperhaltung.

Stellen Sie sich vor, Sie tragen eine Medaille um den Hals. So ist Ihr Brustbein genau im richtigen Maß präsent und Sie erreichen automatisch eine entspannte und doch aufgerichtete Haltung.

3) Machen Sie beim Sprechen Pausen, um die Aufmerksamkeit der Zuhörer zu erhöhen.

Ungeübte Redner machen selten bis nie Pausen, weil sie denken, sie würden sonst ihre Zuhörer langweilen. Atemlosigkeit ist die Folge – auch bei den Zuhörern. Der Redner merkt, dass er seine Zuhörer verliert und wird noch schneller und atemloser. Sobald Sie das bemerken: Machen Sie eine Pause!

4) Sprechen Sie Sätze mit einem Punkt.

D.h. gehen Sie mit der Satzmelodie am Ende nach unten. So schließen Sie Ihre Bemerkung ab und setzen sie als Tatsache. Gute Beispiele dafür sind der Werbespruch „Otto. Find ich gut.“ oder der Filmklassiker „Mein Name ist Bond. James Bond.“ Sätze mit Punkt (am besten gefolgt von einer Pause) verstärken die Aussage und wirken kompetent und überzeugend.

5) Gesagtes will gehört werden, Geschriebenes gelesen.

Vermeiden Sie es, Texte für Vorträge auszuformulieren, denn die Gefahr Bandwurmsätze zu fabrizieren, ist dabei sehr groß. Verwenden Sie so oft es geht „Sprechdeutsch“ statt Schriftdeutsch. Wenn wir etwas lesen, können wir noch mal zurückgehen, wenn ein Satz komplizierter ist. Wenn wir etwas hören, können wir das nicht.

Probieren Sie es aus. Ihre Präsenz wird sich deutlich erhöhen.